Mehrgenerationenhaus bauen – Ein Fertighaus für die ganze Familie

Klickt hier für mehr Infos zum MGH 200!

Mehrgenerationenhäuser sind im modernen Hausbau nicht mehr wegzudenken. Nachdem sie viel zu lang zu wenig Beachtung geschenkt bekommen haben, sind Generationenhäuser als Fertighäuser mittlerweile ein absoluter Trend. Bei der Win-Win-Situation, die dieser Haustyp mit sich bringt, überhaupt kein Wunder.

Die gegenseitige Unterstützung im Alltag, die Gemeinschaft und auch das Aufteilen der Kosten sind nur einige der zahlreichen Vorteile eines Mehrgenerationenhaus-Fertighauses. Mit einem TAFF-Generationenhaus wird Euer sonst so taffer Alltag zum Kinderspiel!

Jung und alt zusammen: Was ist ein Generationenhaus?

Im klassischen wie modernen Mehrgenerationenhaus unterstützen sich Jung und Alt gegenseitig im alltäglichen Leben. Die Großeltern passen beispielsweise auf die Kinder auf, die Jugendlichen helfen beim Einkaufen. Möglich wird dies durch zwei separate Wohneinheiten in einem Generationenhaus. So hat jeder seinen nötigen Rückzugsort, dennoch ist man immer nah beieinander.

Kinder, Eltern, Großeltern – wie viele Generationen in einem Mehrgenerationenhaus unter einem Dach zusammen wohnen ist unterschiedlich. Auch Freunde oder fremde Parteien können sich in diesem Haustyp zusammenschließen. Immer steht jedoch das Zusammenleben im Mittelpunkt. Die eigentliche Architektur und der Stil des Hauses ist dabei für die Definition des Mehrgenerationenhaus-Fertighaus nicht ausschlaggebend.

 

Ein Mehrgenerationenhaus bauen: Das sind die Vorteile

Der Gemeinschaftsgedanke ist natürlich der große Vorteil eines Mehrgenerationenhauses. Die einen freuen sich über einen Babysitter im Haus, andere freuen sich über Hilfe im Alltag und dritte schätzen die Gesellschaft am meisten. Doch auch abgesehen von der Gemeinschaft bietet der Haustyp Mehrgenerationenhaus noch weitere Vorteile.

  • die Finanzierung des Hauses kann auf mehrere Schultern verteilt werden
  • teure Geräte wie Waschmaschine oder Trockner können einmal für das gesamte Haus angeschafft werden
  • Neben- und Haushaltskosten können fair und entsprechend der finanziellen Möglichkeiten aufgeteilt werden
  • vielfältige Nutzungen sind denkbar, so können Eltern beispielsweise später den Wohnbereich der Großeltern übernehmen
  • Nebeneinkünfte durch Vermietungen sind denkbar

Das gilt es beim Generationenhaus als Fertighaus zu beachten

So schön das gemeinsame Leben auch ist, irgendwann braucht jeder einmal seine Ruhe. Achtet bei der Planung Eures Mehrgenerationenhauses darauf, dass sich für alle Bewohner Rückzugsräume finden. Durch die getrennten Eingangsbereiche eines Mehrgenerationen-Fertighauses von TAFF ist die wichtigste Voraussetzung geschaffen. In unseren taffen Fertighäusern hängt de Haussegen bestimmt nicht schief.

Miteinander und doch eigenständig – das zeichnet ein TAFF-Mehrgenerationenhaus aus

Ein Mehrgenerationenhaus zu bauen, erfordert eine gute und vorausschauende Planung. Wie viele Räume werden in den einzelnen Wohneinheiten benötigt? Sollen Teile des Hauses barrierefrei umgesetzt werden? Soll es Gemeinschaftsräume oder eine komplett getrennte Raumnutzung geben?

TAFF-Haus steht Euch bei der Planung Eures perfekten Generationen-Fertighauses von der Planung bis zur Fertigstellung unterstützend zur Seite. Mehr als 800 Hausträume haben wir bereits erfüllt und wissen, worauf es beim Fertighaus bauen ankommt.

 

Unsere Mehrgenerationenhäuser gibt es ab 208.900,00 € inkl. Thermobodenplatte mit integrierter Fußbodenheizung und Lüftungsanlage!

Finanzierung ab 548,36 € pro Monat*

zum Kalkulator

 

* Basis für die mtl. Rate Zins- und Tilgung: Eigenkapitalanteil 10 % vom Kaufpreis; Hypothekendarlehen als Annuitätendarlehen, 1,50 % Sollzins p.a., 2,00 % Tilgung p.a., 10 Jahre Zinsbindung, 30 Jahre Laufzeit. Einbindung von KfW-Mitteln möglich.

Alle Werte laut DIN 277.

Abbildungen sind beispielhaft und enthalten Sonderausstattungen.

Unverbindliche Preisempfehlungen. Irrtümer, Preisanpassungen und technische Änderungen jederzeit vorbehalten.