Aussenwand - Energiesparen ringsum

Für das Holzständerwerk wird Konstruktionsvollholz mit einer Stärke von 200 mm verwendet. Außen kommen Holzweichfaserplatten als Putzträgerplatte zum Einsatz. Steinwolle in den Zwischenräumen des Ständerwerkes sorgt für optimale Wärmedämmung und vollflächig verklebte OSB-Platten für Winddichtigkeit. Für Installationen steht eine Ebene von 60 mm zur Verfügung. Der U-Wert (Wärme­durchgangs­koeffizient) der Außenwand beträgt 0,132 W/m2K und die Gesamtstärke ca. 37 cm.

Steinwolle

Der kluge Mann baut vor und dämmt sein Haus auf hochwertige Art. Mit seiner offenporigen Faserstruktur schützt Steinwolle effektiv vor Wärmeverlust, Schallemission und Brandausbreitung – wesentlich besser als Glaswolle. Sie hemmt das Übergreifen von Flammen auf angrenzende Räume, setzt selbst bei starken Bränden kaum giftige Gase frei. Reststoffe bei der Produktion dienen der Herstellung anderer Baustoffe, z.B. von Ziegeln. Steinwolle ist sehr langlebig und damit ein Beitrag zum nachhaltigen Bauen.

 

Eingetragenes Gebrauchsmuster

Eingetragenes Gebrauchsmuster

Der TAFF-Haus® Wandaufbau ist ein eingetragenes Gebrauchsmuster beim Deutschen Patent- und Markenamt.

 

natureplus Gütesiegel

natureplus Gütesiegel

Das TAFF-Haus® Fassadensystem trägt das natureplus® Gütesiegel. Das Qualitätszeichen für umweltgerechte & funktionelle Bauprodukte in Europa wird dann vergeben, wenn Produkte mindestens zu 85 % aus nachwachsenden und/oder mineralischen Rohstoffen bestehen.

 
Aussenwand
 

Du hast Fragen? Wir beraten Dich gern!

» Hier gehts zum Kontaktformular